Tierversicherungen

Da durch die neue Notdienst GOT, aber auch immer neuere OP-Verfahren und Heilmethoden auch beim Tier die Heilkosten immer weiter ansteigen, haben wir uns bemüht eine Übersicht über die bekanntesten Tierversicherungen hier zusammenzustellen.

Welche sind die wichtigsten Tierversicherungen?

Wenn Sie Besitzer eines Hundes, einer Katze oder eines Heimtieres wie Kaninchen oder Meerschweinchen sind, haben Sie wahrscheinlich schon einmal über eine Tierversicherung nachgedacht. Mit einer solchen schützen Sie Ihren Geldbeutel, wenn Ihr Begleiter zum Tierarzt muss oder er andere Personen aus Versehen schädigt. Obwohl Sie die Versicherung umfassend absichert, müssen Sie dafür monatlich nur überschaubare Beträge ausgeben. Abhängig davon, für welche Haustierversicherung Sie sich entscheiden, kostet Sie der Schutz nur wenige Euro im Monat. Dies kann besonders in Fällen überraschend anstehender Operationen, die auch bei Hunden oder Katzen schnell in die tausende Euro gehen, vor bösen Überraschungen vorbeugen.

Doch egal, ob Sie sich vor hohen Tierarztkosten für Ihren Hund, Ihre Katze oder Ihre Heimtiere schützen wollen oder sich nur eine Mindestabsicherung wünschen, falls Ihr Tier Dritte schädigt – vergleichen Sie im Vorfeld stets verschiedene Angebote miteinander. Eine Hundehaftpflichtversicherung kann Sie beispielsweise 40 Euro oder auch 140 Euro im Jahr kosten.

Welche Tierversicherungen gibt es?

Fast 36 Millionen Haustiere leben einer Umfrage zufolge in den deutschen Haushalten. Besonders beliebt sind Katzen (über 13,7 Millionen) und Hunde (über 9,2 Millionen) und Heimtiere (6,1 Millionen) – Quelle: Industrieverband Heimtierbedarf.

So unterschiedlich jeder Besitzer und jedes Tier ist, so verschieden sind auch die Formen der Tierversicherung. Die folgende Übersicht zeigt Ihnen, welche Versicherungen es gibt und was sie leisten:

  • Hundehaftpflicht: Zahlt für Vermögens-, Sach- und Personenschäden, die der Hund Dritten verursacht
  • Hunde OP-Versicherung: Übernimmt alle Kosten, die anfallen, falls Ihr Vierbeiner einmal unter das Messer muss
  • Hundekrankenversicherung: Deckt neben Operations- auch generelle Tierarztkosten, etwa für eine ambulante Behandlung, ab
  • Katzen Op-Versicherung: Muss Ihr Kater oder Ihre Katze operiert werden, sind die Kosten wie vertraglich vereinbart abgedeckt
  • Katzenkrankenversicherung: Ergänzend zu den Operationskosten sind auch allgemeine Tierarztbehandlungen versichert
  • Heimtierkrankenversicherungen: Deckt neben Operations- auch generelle Tierarztkosten, etwa für eine ambulante Behandlung, ab

Haftpflichtversicherungen – Hunde:


OP-Versicherungen Hunde:

HundeOP_250x250.gif

OP-Versicherungen Katzen:

300x250

Voll- Tierversicherungen für Hunde & Katzen:

HundekrankenversicherungHelvetia Tierkranken-Versicherung – Katze300x250pxPETPROTECT_HKV

Tierversicherungen für Heimtiere (Kaninchen, Meerschweinchen, Chinchilla):

Kaninchenversicherungen

Meerschweinchenversicherungen

Chinchillaversicherungen